Es fühlt sich an wie gestern: Wir, in unserer WG, zu unseren Füssen pralle Tüten voller Wertstoffe und zwischen uns ratloses Schweigen – bis einer fragt: Wieso holt das eigentlich niemand ab? Die Geburtsstunde von Mr. Green! Ab da ging es ganz fix. Und was im Frühling 2010 als Idee geboren wurde, ist heute ein prächtiger Teenager.

Mr. Green wird stolze 10 Jahre alt. Welch ein grandioses Jubiläum – einfach wunderbar, dass wir es gemeinsam feiern! Natürlich möchten wir den runden Geburi ausgiebig feiern. Geplant gewesen wäre in diesem Sommer ein rauschendes Fest, mit Musik, mit Marktständen, mit gesunden Leckereien und cleveren Produkten und natürlich mit allen Heldinnen und Helden, die uns schon so lange die Treue schwören. Together it’s more fun, das weiss Mr. Green schon seit Tag eins ;-) ! Aber Vorfreude ist ja die schönste, und nun haben wir eben dank Corona noch mehr davon – und einfach unsere Festivitäten auf das nächste Jahr geplant. Trotz Krisenzeit, ja, da ganz besonders, freuen wir uns, alle Heldinnen und Helden auch in dieser speziellen Zeit mit unserem Recycling-Service zu versorgen. So sind wir zwar auf Distanz, aber ganz schön eng miteinander verwachsen.

Gewachsen ist auch unter Team. Was einst WG war, ist nämlich mittlerweile eine funktionierende Firma geworden, mit über zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Heldenzentrale, einem Helden-Heer, das den grünen Säcken nachjagt, und Abertausenden von Heldinnen und Helden zu Hause und im Büro, die fleissig Wertstoffe einsäckeln. 

Da denken wir manchmal schon ungläubig zurück an die alten Tage und erfreuen uns an der Heldenreise: Da waren die ersten Gehversuche mit dem Züriwerk und unser Versuch, mit den E-Bikes die Säcke abzuholen. Für uns noch überraschend, waren schon zu Beginn die Säcke zahlreicher, als man mit E-Bikes tragen konnte. Die Fahrer hatten anfangs also klar weniger Freude als die findigen Gründer. So war es jedoch der Auftakt zu vielen tollen Partnerschaften mit Sozialfirmen und Stiftungen, die Monat für Monat im Auftrag von Mr. Green durch die Städte fliegen. Mittlerweile natürlich mit grösseren Fahrzeugen, viel Freude und nicht selten im Team.


Auch geografisch ist Mr. Green gewachsen. Mittlerweile wird neben Zürich auch in Nairobi (ja, Sie lesen richtig), in Bern, Basel und Winterthur fleissig nach Wertstoffen gejagt. 

Und auch viele kleinere Gemeinden im Speckgürtel profitieren vom cleveren Recycling-Abo.

Noch mehr Feierlaune: Mr. Green hat sich nicht nur in puncto Einzugsgebiete entwickelt, sondern bietet inzwischen auch einen vielfältigen Service an. Zusätzlich zum cleveren Recycling-Service mit Herz bekommen Haushalte und KMU selbstverständlich bei uns auch die passenden Kübel dazu. Und weil auch kleine Heldinnen und Helden gerne um die Häuser rasseln, gibt’s für Kids coole Skateboards – jedes recycelt aus einem Snowboard, ist ja klar.

Frohes Kübeln!

Wachsen heisst ja grösser denken: Ganze Immobilienverwaltungen beglücken bereits ihre gesamte Mieterschaft mit unserem cleveren Recycling. Seit Kurzem entwickelt Mr. Green, nach individueller Wertstoffanalyse, auch massgeschneiderte Konzepte und Abos zur Wertstoffsammlung in Grossfirmen. Vermehrt gibt es auch Tipps und Tricks, wie so clever eingekauft werden kann, dass vielfach weniger überhaupt erst im Abfall landet. Recycling ist toll, doch die Wahl der richtigen Produkte, die umweltschonend sind und eben am besten ganz lange halten, ist ja auch heldenhaft.

Falls Ihnen vor lauter Freude jetzt der Schädel brummt, legen wir noch einen drauf: In den kommenden Jahren wächst noch eine ganze Menge mehr bei uns. Indianerehrenwort! Wir freuen uns – mehr als nur ein bisschen – darauf, zusammen die Welt zu retten ;-) ! In diesem Sinne:
 

Auf eine weitere grüne Null und die nächsten 100 gemeinsamen Jahre.

Search