In unseren Köpfen denken wir Menschen gerne in Linien. Aus menschlicher Sicht fängt alles irgendwo an und hört dann aber auch wieder auf; wie eben ein Weg, ein Leben, ein Lied oder ein Klappmeter. Auf dem Planeten Erde sind wir wahrscheinlich die einzigen Lebewesen, die überhaupt linear und nicht in Kreisläufen denken und handeln. Wobei wir zugegebenermassen natürlich gar nicht genau wissen, was jetzt z.B. ein Delfin den ganzen Tag über alles so denkt. 

Aber zurück zu uns: wir als Menschen haben uns wohl eher unbemerkt und schleichend aus diesen Kreisläufen zurückgezogen, als wir einst das Wunder der Kunststoffe und die damit zusammenhängenden Möglichkeiten entdeckt haben. Diese und andere Stoffe wollen bis heute einfach nicht mehr von selbst verschwinden. Sie müssen irgendwo hin, deponiert oder entsorgt werden, weil sie kein Teil des Kreises mehr sind. Das wollen wir ändern. 





Menschengemachte Kreisläufe

Es ist nicht so, dass wir die Zeit über hundert Jahre zurückdrehen möchten, oder dass die Vorteile von Kunststoffen für uns nicht auf der Hand lägen. Doch viele Produkte kommen problemlos ohne Plastik aus und können so hergestellt werden, dass man sie theoretisch nach Gebrauch auch in den Wald werfen könnte. Sie sind an sich schon kreislauffähig.

Und da, wo Kunst- und Wertstoffe als Materialien unverzichtbar sind, möchten wir mit menschengemachten Kreisläufen die Cleverness der Natur zumindest imitieren. So setzen wir uns ein, Ressourcen unendlich zu nutzen, indem sie nach Gebrauch, so konsequent wie technisch möglich, aufbereitet und wieder an den Anfang zurückführt werden. Wir sind überzeugt, dass nur eine solche Kreislaufwirtschaft wirklich zukunftsfähig ist. Denn sie ist der einzige Weg, Ressourcen langfristig effizient zu nutzen. 

Vorbei scheinen uns die Zeiten, als lineares Wirtschaften und der unbändige Wille zum Fortschritt die Gesellschaft glauben machten, wir Menschen seien nicht mehr Teil eines grossen Ganzen. Daher sind wir überzeugt, dass der umweltschädliche Effekt unseres Unternehmens so klein- und der Nutzen für Natur und Gesellschaft so gross wie möglich sein soll.


Ein Traum mit Hand und Fuss

Weil uns die Erde, in ihrer ganzen Fragilität, ziemlich ans Herz gewachsen ist, wollen wir unseren Beitrag leisten, ihr Sorge zu tragen. Wir möchten Teil der Lösung sein, möchten uns für die Erde einsetzen, möchten radikal terrestrisch sein. Doch so eine Weltrettung muss ja irgendwo beginnen, da muss ein Anfang gemacht werden. 




Nur rumzuträumen und uns dabei auszumalen, wie es denn sein sollte, ist nicht so unser Ding. Lieber wollen wir heute und jetzt etwas verändern; anpacken, was bereits möglich ist. Darum unser Engagement in Form des Recycling-Services und nachhaltigem Onlineshop.

Bei dieser Arbeit fällt uns der Umgang mit dem Status Quo nicht immer leicht. Gerade wenn wir sehen, wie viel effizienter z.B. Kunststoffrecycling funktionieren könnte. Stellen Sie sich vor, bei Lebensmittelverpackungen wäre das verwendete Material so eindeutig zu erkennen, zu trennen und sammeln, wie bei PET-Flaschen. Oder wie gerne hätten wir bereits heute eine schweizweite Sammelinfrastruktur für Getränkekartons. Wir können es kaum erwarten, bis auch diesem Traum noch Hände und Füsse wachsen.


Möglich machen – einfach machen

In unserem Selbstverständnis sind wir serviceorientiert, wollen mit Lösungen voran gehen und das Leben und Handeln im Einklang mit Mitmenschen und Natur vereinfachen. Kurz: Unsere Triebfeder ist der Anspruch, eine nachhaltigere, cleverere und sozialere Alternative zum bestehenden Angebot zu bieten. 

Denn in der Einfachheit liegt für uns die Kraft eines Services oder Produktes. Wir wollen das Dickicht aus möglichen Entscheidungen zurückstutzen und ordnen, damit Sie klarer sehen und einfacher eine Entscheidung fällen können. Wir sind fest davon überzeugt, dass ein nachhaltiger Lebensstil nur dann für eine breite Masse attraktiv wird, wenn es unschlagbar einfach wird, ökologische Entscheidungen zu treffen. Jedes Ja zur Nachhaltigkeit soll so einfach sein, wie wenn sie sich die Frage stellen, ob sie bei Regen einen Schirm benutzen wollen oder nicht. 


Mit Blick nach vorne

Die Welt retten? Das ist doch Träumerei, könnte Sie einwerfen – zu recht. Unserer Tun ist motiviert von einer Vision, wie die Welt auch sein könnte und das ist Träumerei. Sie treibt uns an, auf unserem Weg stets nach vorne zu blicken, leise den Ohrwurm der Zukunftsmusik mitpfeifend.

Wir möchten uns weiterentwickeln und Ihnen als Anlaufstelle für grüne Fragen dienen. Ihnen mit unseren Werten und Transparenz einen Ort bieten, wo Sie wissen, woran Sie sind. Stets im Fluss, möchten wir mit Ihnen neue Ideen ausprobieren und auf dem Weg ein gutes Gefühl verspüren, bei dem was wir tun.

Wir wissen auch, ohne Sie als Kund*in können wir nicht viel bewegen. Daher sind wir überglücklich, ziehen Sie mit uns zusammen am selben Strick. Wir sind froh, wippen Sie leicht mit dem Fuss, oder pfeifen sogar laut mit, zu unserer Zukunftsmusik.

Weitere Links
Über uns oder wieso wir tun, was wir tun
Unsere Mission
Wie wir arbeiten wollen

Search